Voiced by Amazon Polly

Eine Hebamme begleitet dich während der Zeit von Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett.

In der Schwangerschaft
Während der Schwangerschaft kannst du bei einer Hebamme Vorsorgetermine wahrnehmen. Auch bei Fragen rund um Schwangerschaft und Geburt kannst du zu einer Hebamme Kontakt aufnehmen. Die Hebamme kann dir weiterhelfen, wenn du dich auf die Geburt vorbereiten möchtest. Viele Hebammen bieten dazu Geburtsvorbereitungskurse für Frauen an. Es gibt auch spezielle Kurse für Paare, in denen auf die Geburt vorbereitet wird.

Geburtsbegleitung
Während der Geburt kannst du die Unterstützung einer Hebamme in Anspruch nehmen. Einige Hebammen bieten freiberuflich eine individuelle Betreuung an. Bei einer Geburt im Geburtshaus und bei Hausgeburten kann dich eine Hebamme bei der Geburt begleiten.

Wochenbettbetreuung
Im Wochenbett können Hebammen Wochenbettbesuche durchführen. Eine Hebamme kommt dazu in den ersten zwei Wochen nach der Geburt zu dir nach Hause. Zu Beginn kommt die Hebamme, wenn du es wünschst, fast jeden Tag. Später werden die Besuche weniger. Hebammen bieten für die Zeit nach dem Wochenbett Rückbildungskurse an. Bei einem Rückbildungskurs werden spezielle Übungen zur Stärkung der Beckenbodenmuskulatur durchgeführt. Auch werden Übungen zur Kräftigung der Bauch- und Rückenmuskulatur gezeigt. In vielen Kursen werden auch Entspannungs- und Atemübungen vermittelt. Du kannst die Beratung durch die Hebamme während der gesamten Stillzeit in Anspruch nehmen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.